RSS

Archiv der Kategorie: Werkeleien

Löwendecke

ereitHunterian Psalters Ende letzten Jahres gab es schon die ein oder andere Idee, was man mit dem graubraunen Stück Walkloden anfangen könnte, welches der Farbe wegen in unsere Stoffsammlung kam. Ein Wollkleid? Ein Hoodie? Oder lieber ein…? Erst das (nebenstehende) B aus dem Hunterian Psalter (auch York Psalter genannt) von um 1170 gab die letztendliche Initial-Zündung: Eine große Decke!

Besonders die beiden Löwen am Boden hatten es uns angetan und sollten den Loden zieren. Also zuerst den Deckensaum versäubern (Saumstich) und das Bild zurechtschneiden. Eine geeigenete Größe für Löwen auf der rechten unteren Ecke der ca. 2×1,5m großen Decke erschien etwas kleiner A4. So konnte man den Zuschnitt der Löwenilluminierung gut ausdrucken und auf Butterbrotpapier übertragen. An der entsprechenden Stelle wurde dann der viereckige Stickrahmen in den Stoff eingenäht und auf der Deckenoberfläche das Butterbrotpapier angenäht. So kann man hervorragend entlang der Linien sticken. Bereits im Mittelalter hat man so zu stickende Motive auf den Stoff zu übertragen – allerdings verwendete man dafür kein Butterbrotpapier. Und leider scheint auch erst der viereckige Stickrahmen ab dem 15. Jahrhundert belegt zu sein…

Es dauert seine Zeit bis alles fertig entlanggestickt ist, wofür wir das Osterlager auf Burg Regenstein sehr gut nutzen konnten. Als alles fertig gestickt war, konnte das Butterbrotpapier enfernet werden (die kleinen Papierreste an den Einstichstellen werden auch bald abfallen) und fertig war die die Verzierung der Wolldecke. Möge sie uns in kalten Nächten löwenstark beistehen!

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , ,