RSS

Archiv der Kategorie: Ansichtssache

Von den Faunen…

Hatten die Maya doch recht? Sollte sich die Welt doch verändern? Oder warum verschickte die Band Faun an eben jenem 21. Dezember 2012 einen Newsletter, der einige Neuigkeiten ankündigte: Erst kürzlich habe man nach langer Suche ein Label gefunden – Universal Music – und in etwa einem Monat komme ein neuer Silberling in die Läden: Von den Elben. Soweit, so schön.

Natürlich dachte man sich erst: Glückwunsch Faun, ihr habt es geschafft! Doch es wog auch Zweifel mit, ob sich Faun den neuen Umständen anpassen müsse – immerhin ist es das „große“ Universal und nicht ein spezialisiertes Sublabel wie etwa Nuclear Blast. Und was soll man nun denken, nachdem man die die ersten dreißig Sekunden des Liedes Diese kalte Nacht gehört/gesehen hat und die Musik dann stilistisch umbricht? Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: ,

Angespielt: Die Sims Mittelalter

Bereits seit dem 24. März steht der neuste Streich von EA Games in den Regalen: Die Sims Mittelalter. Selbst mich als notorischen Nichtzocker haben die kleinen Männchen in den Bann gezogen und ich hab viele Stunden in der Nachbarschaft verbracht. Die Sims 2 haben mich dann schon weniger interessiert, da es nicht mehr soo viele historische Gegenstände gab und man auch z.B. Tische nicht wirklich sinnvoll aneinander bauen konnte. Die Sims 3 hab ich dann direkt ausgespart.

Nach einiger Überlegung hab ich letztendlich das (momentan noch recht teure) Spiel eingepackt und hab nun die ersten paar Abenteuer hinter mir und das Spiel gefällt mir. Die RP-Komponente wurde recht gut eingefügt. So beginnt man zuerst mit einem Herrscher, den man in typischer Sims-Manier erstellen darf. Meistert man 1-2 Quests, kann man die ersten Gebäude bauen, die man benötigt, um mehr Einfluss in seinem Reich zu erhalten. Außerdem kann man mit jedem Gebäude einen neuen Helden erstellen, der jeweils neue Quests mitsich bringt. Zwar bin ich bereits mit einem Bardenquest gescheitert, weil ich die Interaktion „Faustkampf“ nichtg gefunden habe, doch dies sollte mich jetzt nicht stören.

Das Spielprinip hat sich durchaus verändert, doch man kann – wie gewohnt – jederzeit umdekorieren und die Sims erfreuen sich über neue Gegenstände genauso, wie sie ihnen Konzentration (dem Hauptbefinden) schenkt. Interessant ist zudem, dass man den Helden 2 positive und eine negative Eigenschaft geben kann, was nicht nur den Charakter, sondern den entsprechenden Spielverlauf erheblich beeinflusst (Mein Barde ist ein Trinkbold und er braucht öfters mal was ausm Fass und hatte im Questverlauf durchaus auch den Willen sich zu betrinken, was ihn letztendlich aber neue Konzentration brachte^^).

Ich werd mich wohl noch lange Zeit durchklickern und vielleicht euch nochmal drüber berichten. Zumindest haben die mittelalterlichen Sims bisher viel Spaß gebracht, so wie man sich es von ihnen wünscht. 🙂

 
 

Schlagwörter: ,